LEEN: Lernende Energieeffizienz-Netzwerke OWL

OWL-Energieeffizienznetzwerke optimieren die Unternehmensprozesse für das klimaneutrale Unternehmen


Lernende Energieeffizienz-Netzwerke OWL

Energieeffizienz einfach gestalten: Lernende Energieeffizienz-Netzwerke OWL

Energie Impuls OWL erleichtert mit den Lernenden Energieeffizienz-Netzwerken die Arbeit der Energieverantwortlichen in den ostwestfälischen Industrieunternehmen.

Indem wir mit unseren Netzwerken die Energieverantwortlichen in den Unternehmen schulen, ihre Wahrnehmung im Unternehmen stärken, den persönlichen Erfahrungsaustausch organisieren und konkrete Arbeitshilfen zur Verfügung stellen, machen wir Energieeffizienz für die Handelnden einfach.

Wann lohnt sich ein BHKW? Wie kann man die Produktion hinsichtlich Stromausfällen absichern? Wie ist E-Mobilität in den betrieblichen Fuhrpark integrierbar? Lassen sich flexible Lasten schalten und vermarkten? Ist eine PV-Anlage zur Grundlasterzeugung wirtschaftlich? Wie lässt sich Abwärme sinnvoll nutzen? Was ist bei der Modernisierung der Kälteanlagen zu beachten? Wie lassen sich die installierten Pumpen effizienter betreiben? Wie weit ist Industrie 4.0?

Energie Impuls OWL organisiert die Beantwortung wichtiger Effizienz-Fragen. Wenn Sie sich mit denselben Fragen auseinandersetzen (müssen), dann erleichtern Sie sich doch einfach Ihre Arbeit mit unserer Erfahrung, unseren Kontakten und mit Wissen aus anderen Unternehmen.

Alle niedrig hängenden Trauben sind bereits gepflückt? - Warum es sich heute besonders lohnt, an den Lernenden EnergieEffizienzNetzwerken LEEN teilzunehmen:


LEEN OWL integriert klimaschonende Energieverwendung in optimale Unternehmensprozesse:


Für die zuständigen MitarbeiterInnen gibt es - von Antriebstechnik bis Wärmerückgewinnung, von Kennzahlbildung bis Zertifizierung - ständig neue Herausforderungen zur typischen Energieanwendung im Unternehmen. Und darüber hinaus: in den lernenden Netzwerken LEEN OWL schauen wir über den Rand der Energie- und Energieeffizienz hinaus. Schließlich ist das Energiethema weit über die typischen Aufgaben mit vielfältigen Prozessen im ganzen Unternehmen verknüpft, z.B. Instandhaltung, Produktionssteuerung, Brandschutz, Industrie 4.0 und Digitalisierung, Materialeffizienz, Gebäude- und Facility-Management, Personal und Qualifizierung. Hier können wir die LEEN-TeilnehmerInnen in die Lage versetzen, konstruktive Zusammenhänge zu den relevanten Unternehmensprozessen herzustellen und noch besser Hand in Hand mit den zuständigen KollegInnen im Unternehmen Zukunftsentwicklungen – wie z.B. Industrie 4.0 oder Klimaneutralität – auch von der Energieseite her ganzheitlich unterstützen zu können.

LEEN OWL schafft Weiterbildung und Qualität:


Mindestens 4 mal im Jahr treffen die LEEN-TeilnehmerInnen auf Fachexperten und - vor allem – Kollegen und Kolleginnen mit ähnlichen Aufgabenstellungen in den verschiedenen Unternehmen, ergänzt um Videokonferenzen und virtuelle Besuche in Unternehmen. So kann man praxisnah und umsetzungsorientiert über Herausforderungen diskutieren, Lösungen bewerten und unternehmensbezogene Handlungsfelder identifizieren. Damit ist das lernende Energie-Effizienz-Netzwerk LEEN OWL ein regelmäßiges Qualifizierungsmodul und bedient die Weiterbildungserfordernisse der Energiemanagementsysteme wie z.B. DIN ISO 50001 u. ff.

LEEN OWL erweitert Horizonte und schützt vor „Überraschungen“:


Die Energiewelt ist – durch seine hochpolitische Verbindung mit Umwelt und Klima - ständig in Bewegung, Ordnungsrecht und Förderpolitik ändern sich rasant, neue Technologien und Organisations-muster (wie z.B. „Blockchain“ oder „Künstliche Intelligenz KI“) werden heftig diskutiert und auch schon ausprobiert. Um stets bei den Entwicklungen up-to-date zu sein und ggf. auf disruptive Technologien, politische Vorgaben und neue Geschäftsmodelle eingehen zu können, schauen LEEN-Teilnehmer über das Tagesgeschäft hinaus.
Dafür finden die Veranstaltungen nicht allein bei den jeweiligen Netzwerkmitgliedern statt, sondern wir besuchen auch Unternehmen, welche in energierelevanten Technologien oder Unternehmensprozessen besonders weit vorangeschritten sind. In diesen Unternehmen können die TeilnehmerIn-nen aus erster Hand ihrer KollegInnen erfahren, mit welchen Lösungsansätzen sie ihre Probleme in der Praxis bewältigt haben und so Irrwege rechtzeitig vermeiden.

LEEN OWL geht den Themen auf den Grund:


Die Themenweiterentwicklung beschränkt sich im LEEN OWL nicht nur auf die Bereiche Energie und Energieeffizienz, sondern nimmt weitere Bereiche, welche mit diesen in Zusammenhang gedacht werden müssen, in den Blick. Je nach aktuellen Herausforderungen identifizieren die TeilnehmerInnen gemeinsam ihre Fragestellungen aus dem folgenden Themenpool (Auswahl):
  • Mehr Ressourceneffizienz
  • Mehr Materialeffizienz, Circular Economy
  • Klimaschutz und Kommunikationswert
  • Digitalisierung und Automatisierung, Industrie 4.0, KI
  • Komfort und Gesundheit
  • Mehr Innovation
  • Mehr Produktivität
  • Mehr Versorgungssicherheit, Sektorenkopplung
  • Mehr Fachkräfte und Qualifikation
  • E-Mobilität, Wasserstoffoptionen
  • Mitarbeitereinbindung und -beteiligung
  • Mehr Mitarbeitermotivation
  • Mehr Datentransparenz und-schutz
  • Energie-Geschäftsmodelle bewerten und nutzen
  • Anforderungen an Dienstleister und Fabrikausrüster

LEEN OWL schafft Sichtbarkeit für gute Unternehmensleistung:


Darüber hinaus gehören die teilnehmenden Unternehmen zu den 500 EnergieEffizienzNetzwerken, die zwischen der Bundesregierung und den Großen Wirtschaftsverbänden vereinbart wurden, um die Effizienzziele mit eigenen Instrumentarien zu realisieren und drohenden – i.d.R. erfahrungsgemäß suboptimalen – ordnungspolitischen Vorgaben zuvor zu kommen.
Energie Impuls OWL vertritt und präsentiert die Netzwerke LEEN OWL mit seinen Unternehmen vielfach in regionalen und nationalen Gremien und Veranstaltungen, die enge und freundschaftliche Verbindung mit der LEEN GmbH in Karlsruhe sowie die Mitwirkung in der DENEFF ermöglicht auch politische Einflußnahme, wo sie für nötig erachtet wird.
Die Netzwerke werden von erfahrenen Mitarbeitern seitens des gemeinnützigen Vereins Energie Impuls OWL e.V. moderiert und organisiert und sind unabhängig von Herstellern, Energiewirtschaft oder sonstigen kommerziellen Anbietern. Daher ist für die Teilnahme ist ein Kostenbeitrag von 2.900 Euro/Jahr obligatorisch.



Das bieten wir konkret:


  • Energie Impuls OWL organisiert den Erfahrungsaustausch von 12 bis 15 Unternehmen – 3 Jahre lang.
  • 4 Arbeitstreffen im Jahr – mit Fachvorträgen, Betriebsrundgängen und viel Zeit zum persönlichen Austausch.
  • Wir binden geeignete, professionelle Fachreferent*innen in die Arbeitstreffen ein – Werbevorträge sind nicht erlaubt.
  • Wir sind immer Ansprechpartner für Ihre technischen Fragen und bringen Sie mit Unternehmen in Kontakt, die das, was Sie noch vor sich haben, bereits gelöst haben.
  • Die Teilnahme am Netzwerk gilt für das ganze Unternehmen – Ihre Mitarbeiter*innen können alleine oder mit mehreren Leuten zu unseren Veranstaltungen kommen. Natürlich können Sie auch Ihre Fachpartner*innen oder Dienstleister*innen mitnehmen.



+++Aktuell+++


Mit dem im April 2021 aktuell gestarteten Netzwerk LEEN OWL VII führen die Unternehmen des Produktionsstandortes Ostwestfalen-Lippe ihre bereits 10 Jahre währende kollegiale Zusammenarbeit fort. Neben den Querschnittstechnologien werden Industrie 4.0 und Energieflexibilität, Wasserstoff-Wirtschaft, Materialeffizienz und Circular Economy, Umweltkommunikation und CSR, E-Mobilität und besonders die Roadmap zum klimaneutralen Unternehmen angepackt. Das Branchenspektrum reicht vom Maschinenbau über Elektrotechnik, Chemie, Rechenzentrumstechnik, und Glasverarbeitung bis zur Lebensmittelwirtschaft.



Themenübersicht der vergangenen Arbeitstreffen


Arbeitsthemen LEEN OWL V & VI
Arbeitsthemen LEEN OWL VI
  • Arbeitstreffen #01 bei Miele: Energieeffizienz & Industrie 4.0
  • Arbeitstreffen #02 bei Phoenix Contact: Digitalisierung des EnMS im Industrie 4.0 Umfeld
Arbeitsthemen LEEN OWL V
  • Arbeitstreffen #01 bei Miele: Kennzahlen
  • Arbeitstreffen #02 bei STUTE: Wirtschaftlichkeit von Spitzenlastmanagement / Batteriespeicherlösungen
  • Arbeitstreffen #03 bei Arvato Systems: Smart Energy Plattform und die Cloud
  • Arbeitstreffen #04 bei Phoenix Contact: ISO 50001, -03, -06, -15
Arbeitsthemen LEEN OWL IV
  • Arbeitstreffen #01: Mitarbeiter/innen sensibilisieren und motivieren (für Energie- und Ressourceneffizienz)
  • Arbeitstreffen #02: Messen und Controlling von Energie
  • Arbeitstreffen #03: Ressourceneffizienz
  • Arbeitstreffen #04: Energieeffiziente Pumpentechnik und hydraulische Systeme
  • Arbeitstreffen #05: Kältetechnik: Erzeugung, Verteilung, Nutzung
  • Arbeitstreffen #06: Industrie 4.0 / Digitalisierung
  • Arbeitstreffen #07: Wärme
  • Arbeitstreffen #08: Druckluft: Erzeugung, Verteilung, Nutzung
  • Arbeitstreffen #09: Energieeffiziente Beleuchtung
  • Arbeitstreffen #10: Das neue Gebäudeenergiegesetz, Digitale Überprüfung der Gebäudeautomation
  • Arbeitstreffen #11: Recht und Compliances
  • Arbeitstreffen #12: Spitzenlastmanagement



Teilnehmende des aktuellen und der beendeten Netzwerke


LEEN OWL VII
  • arvato systems GmbH
  • Dr. Kurt Wolff GmbH & Co. KG
  • Gebr. Brasseler GmbH & Co. KG
  • Gerresheimer Bünde GmbH
  • Hörmann KG Brockhagen
  • NAUE GmbH & Co. KG
  • Phoenix Contact GmbH & Co. KG
  • STUTE Nahrungsmittelwerke GmbH & Co. KG
  • ZF Friedrichshafen AG
LEEN OWL VI
  • Gebr. Brasseler GmbH & Co. KG
  • Gerresheimer Bünde GmbH
  • Gerry Weber International AG
  • KEB Automation KG
  • Oskar Lehmann GmbH & Co. KG
  • ZF Friedrichshafen AG
LEEN OWL V
  • arvato systems GmbH
  • Coko-Werk GmbH & Co. KG
  • Hörmann KG Brockhagen
  • Klaus Brummernhenrich GmbH & Co. KG
  • Miele & Cie. KG
  • NAUE GmbH & Co. KG
  • Phoenix Contact GmbH & Co. KG
  • Reinhard Tweer GmbH
  • STUTE Nahrungsmittelwerke GmbH & Co. KG
LEEN OWL IV
  • Buschjost GmbH
  • Ferrum Edelstahlhärterei GmbH
  • Franz Schneider Brakel Gmbh + Co. KG
  • GEBR. BRASSELER GmbH & Co KG
  • Karl E. Brinkmann GmbH
  • Konrad Reitz Ventilatoren GmbH & Co . KG
  • Lichtgitter GmbH
  • Oskar Lehmann GmbH & Co. KG
  • Spier GmbH & Co. Fahrzeugwerk KG
  • Staatlich Bad Meinberger Mineralbrunnen GmbH & Co. KG
  • Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold eG
LEEN OWL III
  • arvato media GmbH
  • arvato systems GmbH
  • Hörmann KG Brockhagen
  • Klaus Brummernhenrich GmbH & Co. KG
  • Miele & Cie. KG
  • Mohn Media Mohndruck GmbH
  • NAUE GmbH & Co. KG
  • Phoenix Contact GmbH & Co. KG
  • Reinhard Tweer GmbH
  • Rudolf Henrichsmeyer formaplan GmbH & Co. KG
  • STUTE Nahrungsmittelwerke GmbH & Co. KG
LEEN OWL II
  • Alpla Werke - Lehner GmbH & Co. KG
  • arvato logistics services GmbH
  • arvato systems GmbH
  • Coko-Werk GmbH + Co. KG
  • EK|servicegroup eG
  • ESSMANN GmbH
  • Gildemeister AG
  • Klaus Brummernhenrich GmbH & Co. KG
  • Miele & Cie. KG
  • Miele & Cie. KG - Werk Bielefeld
  • Mohn Media Energy GmbH
  • NINKAPLAST GmbH
  • Phoenix Contact GmbH & Co. KG
  • Rudolf Henrichsmeyer formaplan GmbH & Co. KG
LEEN OWL
  • Buschjost GmbH
  • Franz Schneider Brakel GmbH & Co KG
  • Gebr. Brasseler GmbH & Co KG
  • Gerresheimer Bünde GmbH
  • Gerry Weber International AG
  • Hubert Schlieckmann GmbH
  • KAIMANN GmbH
  • Karl E. Brinkmann GmbH
  • Karl Tönsmeier Entsorgungswirtschaft GmbH & Co. KG
  • Oskar Lehmann GmbH & Co. KG
  • Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold eG
  • Wellemöbel GmbH

DETAILS


  • Projekt Lernende Energieeffizienz-Netzwerke OWL
  • Projektstart 2010
  • Aktuelle Projekte LEEN OWL VII

ANSPRECHPARTNER


  • Name Klaus Meyer
  • E-Mail meyer(at)energie-impuls-owl.de
  • Telefon 0521 44 818 371



Aktuelles aus den Lernenden Energieeffizienz-Netzwerken


28

Mai 2020

0

Aktuelles aus den lernenden Energieeffizienz-Netzwerken

Die Unternehmensvertreter des lernenden Energieeffizienznetzwerkes LEEN OWL trafen sich am 25.05.2020 zu einem virtuellen Netzwerktreffen.

weiterlesen

30

Jan 2020

0

LEEN-Netzwerktreffen bei Melitta in Minden

Auf dem LEEN-Netzwerktreffen bei Melitta in Minden wurde die Anpassungserfordernisse an die Anforderungen der ISO 50.001:2018 und die praxisnahe Energiekennzahlenbildung thematisiert.

weiterlesen

20

Sep 2019

0

LEEN-Netzwerktreffen bei den Stadtwerken Bielefeld zum betrieblichen Mobilitätsmanagement

Auf dem LEEN OWL-Netzwerktreffen „Betriebliches Mobilitätsmanagement – Schwerpunkt E-Mobilität“ wurden die verschiedenen Aspekte eines betrieblichen Mobilitätsmanagements beleuchtet.

weiterlesen

10

Jul 2019

0

LEEN-Netzwerktreffen im ENERGIE-FORUM-INNOVATION in Bad Oeynhausen

Beim LEEN-Netzwerktreffen „Versorgungssicherheit“ im ENERGIE-FORUM-INNOVATION in Bad Oeynhausen wurden die netzseitigen Aspekte der Versorgungssicherheit, insbesondere unter den Veränderungen intensiv zunehmender Erneuerbarer Energieanlagen, vorgestellt.

weiterlesen

08

Mai 2019

0

LEEN-Netzwerktreffen bei der Herforder Brauerei

Beim LEEN-Netzwerktreffen „Nachhaltiger Strombezug“ wurden die zunehmenden kundenseitigen Anforderungen an nachhaltige Produktion beleuchtet.

weiterlesen


Melden Sie sich bei Energie Impuls OWL für weitere Informationen zur Teilnahme an einem unserer Energieeffizienz-Netzwerke!


Ihr Ansprechpartner:

Klaus Meyer
meyer(at)energie-impuls-owl.de
0521 44 818 371

LEEN unterstützt die folgenden Sustainable Development Goals (SDG's) der UN:

Agenda 2030 - Ziele für nachhaltige Entwicklung

Am 25. September 2015 verabschiedeten 193 Mitgliedsländer der Vereinten Nationen 17 Ziele, um die Armut zu beenden, den Planeten zu schützen, Ungleichheit und Ungerechtigkeit zu bekämpfen, den Klimawandel zu bekämpfen und den Wohlstand für alle im Rahmen einer neuen Agenda für nachhaltige Entwicklung zu sichern. Jedes Ziel hat spezifische Unterziele, die in den nächsten 15 Jahren erreicht werden sollen. Mit unseren Projekten tragen wir zu der Erreichung einzelner Ziele im Raum Ostwestfalen-Lippe positiv bei.






Hinterlassen Sie einen Kommentar